Wie exportiere ich einen Termin in das Reservix Ticketingsystem?

Vor dem Export ist es wichtig zu wissen, ob der Benutzer das Recht besitzt, Termine in das Reservix Ticketingsystem exportieren zu können. Des Weiteren auch, ob der Termin mit der entsprechenden Terminart überhaupt exportiert werden darf. Beide Einstellungen können im Administratorbereich eingesehen und vorgenommen werden. Anderfalls sind die folgenden Schritte nicht durchführbar.

Ist dies überprüft, öffnen Sie für den Export nun die gewünschte Veranstaltung und aktivieren Sie unter den Eckdaten die Checkbox "Reservix Ticketing". Anschließend steht Ihnen links im Explorer die gleichnamige Auswahl zur Verfügung.

Stellen Sie nun sicher, dass der zu exportierende Termin mit der Statusklasse "Fest" versehen ist. Ist dies noch nicht der Fall, ist der Termin nicht exportierbar. Dies können Sie überprüfen, indem Sie den jeweiligen Termin anwählen, hier den Status einsehen und gegebenenfalls auf die Statusklasse "Fest" abändern.

Nun können Sie links im Explorer den Punkt Reservix Ticketing anwählen und der Termin wird Ihnen ausgewiesen. Aktivieren Sie die Checkbox vor dem zu exportierenden Termin und klicken Sie auf "Exportieren".

Folgend öffnet sich ein neues Fenster, bei welchem Sie die Termindaten noch einmal überprüfen und abändern können. Des Weiteren ist es Ihnen möglich, bereits in Ihrem Ticketing-Account existierende Daten zu Preisprofil und Saalplan auszuwählen. Nachdem Sie die gewünschten Einstellungen vorgenommen haben, wählen Sie den Button "Exportieren".

Optional besteht nun die Möglichkeit Personen per E-Mail über den Export zu informieren. Anschließend wird der Termin in das Reservix Ticketingsystem übergeben und dort mit dem Status Entwurf gespeichert.

Der Export ist nun abgeschlossen. Bitte beachten Sie, dass alle weiteren Einstellungen wie beispielsweise zu Platzsperren, allerdings auch die Aktivierung für den Verkauf, im Reservix Ticketingsystem vorgenommen wird.