Wie veröffentliche ich Kalenderkonfigurationen?

Kalenderkonfigurationen werden im Administratorbereich veröffentlicht und können anschließend als Internetkalender (iCal) abonniert werden.

Bei Erstellung oder Bearbeiten einer Konfiguration wird zunächst der Freigabemodus gewählt. Insofern Keine Freigabe angegeben ist, ist die Konfiguration nicht zu veröffentlichen. Anders bei den beiden weiteren Alternativen. Ist hier Nur Verfügbarkeit anzeigen gewählt, wird ausschließlich in frei und belegt unterschieden. Bei Wahl von Termindetails anzeigen werden weitere Informationen zu den Terminen mit ausgeliefert.

Nach dem Speichern wird eine Kalenderadresse im ICS-Format ausgegeben, welche Sie fortan nutzen können, um die Kalenderdaten bei automatischer Aktualisierung beispielsweise in Outlook, auf mobilen Geräten oder Ihr Content-Management-System einzubetten.

In Outlook 2010 funktioniert dies, indem Sie dort den Kalender öffnen und im linken Bereich mit der rechten Maustaste auf "Meine Kalender" klicken. Anschließend "Kalender hinzufügen" und "Aus dem Internet" wählen und im darauffolgenden Fenster die in Kulturklick kopierte Adresse eingeben. Nun ist Ihre Kulturklick Kalenderkonfiguration importiert und unter "Andere Kalender" sichtbar.

Alternativ können Sie in Outlook 2010 die Anzeige der Kalender wählen und in der oberen Leiste auf Start klicken. Anschließend ist der Punkt "Kalender öffnen" und hier "Aus dem internet" zu wählen. Fügen Sie nun die kopierte Adresse der gewünschten Kulturklick-Kalenderkonfiguration ein und klicken Sie auf OK.

Über einen dritten Weg können Sie in Outlook 2010 wie folgt vorgehen: Laden Sie im Kulturklick-Administratorbereich die ICS-Datei herunter. Öffnen Sie diese Datei dann per Doppelklick. Der Kalender sollte jetzt automatisch in Outlook importiert werden.

Bei mobilen Geräten mit dem iOS-Betriebssystem sollten Sie darauf achten in den Einstellungen bei "Mail, Kontakte, Kalender" unter "Laden" nicht den Wert "Manuell" zu setzen.

Bitte überprüfen Sie nach Veröffentlichung einer Kulturklick-Kalenderkonfiguration, ob die dauerhafte Synchronisation stattfindet. Das ist in Outlook möglich, indem Sie nach Erstellung einer weiteren Veranstaltung, welche Ressourcen Ihres abonnierten Kalenders belegt, den E-Mail-Client öffnen. Klicken Sie nun auf "Kalender", dann in der oberen Leiste auf "Senden/Empfangen" und zu guter Letzt auf "Alle Ordner senden/empfangen". Die Termine der neu erstellten Veranstaltung müssten Ihnen jetzt im Kalender angezeigt werden.