Wie nutze ich Preislisten?

Preislisten werden verwendet, um Preise zu Ressourcen beispielsweise veranstaltungs-, kunden, oder geschäftsjahrbezogen zu bündeln und sie bei der Fakturierung einer Veranstaltung auswählbar zu machen. So könnten in der Praxis für Kulturveranstaltungen eines gemeinnützigen Vereins andere Kosten als für die Konferenz eines Unternehmens der freien Marktwirtschaft veranschlagt werden.

Preislisten werden im Administratorbereich bei der Fakturierung erstellt und verwaltet. Unter dem gleichnamigen Reiter können diese entsprechend angelegt werden. Bestimmen Sie Name, gegebenenfalls Abkürzung und Beschreibung, Status sowie ob diese Preisliste "default", d.h. standardisiert vorausgewählt, sein soll.

Des Weiteren kann hier auch die sogenannte Elternpreisliste definiert werden. Die Erklärung der Funktionsweise finden Sie hier.

Ebenso können bereits erstellte Preislisten samt aller zugehörigen Preisprofile an dieser Stelle kopiert werden. Eine Kopie ist sinnvoll, um zu jeder existierenden Ressource nicht ein neues Preisprofil anlegen zu müssen, sondern vielmehr vorhandene auf die Schnelle wie gewünscht abändern zu können.

Wird eine Preisliste angelegt und nicht kopiert, sind zu dieser unter dem Reiter der Preisprofile neue Preisprofile zu erstellen. Wählen Sie hierfür die gewünschte Preisliste aus und beginnen Sie mit der Eingabe.

Alternativ ist es im Administratorbereich auch möglich über die Ressourcen zugehörige Preisprofile anzulegen und einer Preisliste zuzuordnen.

Sind die Preislisten und Preisprofile wie gewünscht angelegt, können diese bei Fakturierung einer Veranstaltung ausgewählt werden.

Dies hat den Effekt, dass das System den Ressourcen, welche zu den Terminen belegt sind, in der Erfassung automatisch das passende Preisprofil zuweist. Dennoch kann hier auch ein abweichendes Preisprofil der gleichen, oder das einer anderen Preisliste ausgewählt werden.