Inwiefern unterscheiden sich die Berechnungsmodi der Preisprofile?

Über die Berechnungsmodi innerhalb der Preisprofile können Sie den Preis so gestalten, dass er den Vorgaben gemäß Entgeltordnung, Preisliste etc. entspricht. Dabei wird in folgende Berechnungsmodi unterschieden.

  • Pauschalpreis
    Der Preis wird pro Termin unabhängig von der belegten Ressourcen-Anzahl und der Belegungsdauer der Ressource(n) berechnet.
    Unter dem Feld des Grundpeises können Sie die Höhe des Pauschalbetrags in Euro mit vier Nachkommastellen eingeben.

  • Festpreis pro Ressource 
    Der Preis wird pro Termin in Abhängigkeit der belegten Ressourcen-Anzahl und unabhängig von der Belegungsdauer der Ressource(n) berechnet.
    Dabei kann zusätzlich zum Berechnungsmodus Pauschalpreis unter dem Eintrag der Ressourcen-Bezugszahl gewählt werden, pro wie vielen belegten Ressourcen der Grundpreis gilt. In den allermeisten Fällen gilt diese pro einer Ressource.

  • Staffelung Der Preis wird pro Termin in Abhängigkeit der belegten Ressourcen-Anzahl und der Belegungsdauer der Ressource(n) berechnet. Dabei kann im Vergleich zum Festpreis pro Ressource festgelegt werden, nach welcher Zeiteinheit (Minute, Stunde, Tag) berechnet werden soll. Außerdem auch, an welcher Zeit-Bezugszahl sich die Zeiteinheit orientieren soll. In den allermeisten Fällen erhält die Zeit-Bezugszahl den Wert 1.
    Jetzt kann unter den Zeitabhängigen Preisen für jeden Zeitraum der jeweils gültige Wert eingetragen werden.

  • Degressive Berechnung
    Der Preis wird pro Termin in Abhängigkeit der belegten Ressourcen-Anzahl und der Belegungsdauer der Ressource(n) berechnet.
    Dabei wird im Vergleich zur Berechnungsmethode der Staffelung unter den Zeitabhängigen Preisen nicht für den Zeitraum, sondern für die Zeiteinheit, welche selbst in Abhängigkeit zur Gesamtdauer steht.

In allen Fällen ist es nützlich vor der Preisprofil-Speicherung die Korrektheit der Berechnung anhand der Berechnungsvorschau durchzuführen.